Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Alexander von Humboldt Schule in Viernheim (Hessen)

Hallo, wir sind die Schüler der kooperativen Gesamtschule in Viernheim und sind zwischen 14 und 18 Jahre alt. Mit der Energieagentur der Schule wollen wir in erster Linie die Umwelt schützen und dem Klimawandel entgegentreten. Außerdem gibt es bei der Sache einen pädagogischen Effekt: Schüler und Lehrer arbeiten auf einer Ebene zusammen.

Folgende Ziele möchten wir mit unserem Projekt erreichen:

In der Schule existiert eine sogenannte „Energieagentur-Klasse“, in der Schüler mit Hilfe eines angegliederten Vereines richtige Energiespargeschäfte durchführen (Klimaschutz im Klassenzimmer). Durch Energie-Contracting mit dem Kreis Bergstrasse lassen sich dadurch immer wieder neue Projekte finanzieren. Wir haben einzelne Energiesparprojekte in der eigenen Schule, wir fördern und beteiligen uns an Energieprojekten, und die Schüler lernen den praktischen Umgang mit technischen und betriebswirtschaftlichen Energiesparzielen.

Um unsere Ziele zu erreichen, gehen wir folgende Wege:

Wir haben einen Verein gegründet, mit dem wir echte Energiespargeschäfte machen und Geld einsparen können. Das Geld, um die Energiesparprojekte zu finanzieren, bekommen wir durch Kredite bei der Bank. Wir zahlen die Kredite dadurch ab, dass uns der Schulträger einen Teil der eingesparten Energie als Contractingrate zahlt.

Der bisherige zeitliche und finanzielle Aufwand ist:

Wir treffen uns einmal pro Woche für 90 Minuten.

Mit unserem Projekt haben wir folgendes erreicht:

Einsparungen: Strom: 325.000 kWh, Erdgas: 226.000 m3, Wasser: 1.500 m³, CO2: 650.000 kg, Energiekosten:140.000 €, Pädagogischer- und Bildungserfolg: nicht bezifferbar.

Und so geht`s weiter:

Wir wollen weiterhin mit vollem Engagement den Erfolg unseres Projektes fortsetzen.