Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Löwenzahn-Grundschule aus Großpösna (Sachsen)

Hallo, wir sind die Schüler der Löwenzahn-Grundschule in Großpösna und sind zwischen 7 und 10 Jahre alt. Mit vielfältigen Aktionen sensibilisieren wir die Erwachsenen (Eltern, Lehrer, Bevölkerung der Gemeinde) für Energiesparmaßnahmen.

Um unsere Ziele zu erreichen, gehen wir folgende Wege:

Durch die Wahl von Energiespardetektiven, die Anschaffung von Messgeräten wie CO2-Ampeln, Hygrometern, Strommessgeräten und Sparlampen und die Projektwoche mit vielen externen Partnern, Exkursionen, Experimenten, Recherche, Basteln, Proben und so weiter. Außerdem durch einen öffentlichen Auftritt im Einkaufszentrum der Gemeinde mit Energiesparmusical und Ausstellung der Forschungsergebnisse, Befragung von Passanten nach ihrem Energiesparverhalten, Verteilen von selbst erarbeiteten Energiespartipps unter der Bevölkerung und Veröffentlichung einer Schülerzeitung.

Der bisherige zeitliche und finanzielle Aufwand ist:

Die Organisation des Projektes nahm etwa 6 Monate in Anspruch. Dann folgten 2 Projektwochen. Der große Auftritt fand an einem Donnerstag zur besten Einkaufszeit statt. Der finanzielle Aufwand liegt bei ca. 700€.

Mit unserem Projekt haben wir folgendes erreicht:

Mit unserem Auftritt und den Veröffentlichungen haben wir bestimmt bis zu 1.000 Menschen erreicht. Unsere Schule hat eine Pelletheizung bekommen. Besonders die Schüler machen Lehrer/Erzieher aufmerksam auf richtiges Lüften, richtigen Gebrauch der Heizung und  sinnvollen Stromverbrauch. Standby an PCs wird abgeschaltet. Ergebnisse in Zahlen können wir noch nicht aufweisen.

Besonders kreativ an unserem Projekt ist:

Wir finden besonders, dass sich alle Schüler der Schule beteiligt haben, dass die Teilergebnisse aller Klassen in einer Gemeinschaftsaktion zusammengeführt wurden, dass wir so viele Mitstreiter und Unterstützer gefunden haben, dass wir mit verschiedenen Medien auf die Thematik aufmerksam gemacht haben, dass Schüler über das Thema teilweise mehr wissen als Erwachsene und dass unser Projekt zu dauerhaften Veränderungen führt und einen festen Platz im Schulprogramm hat

Die Aufmerksamkeit für unser Projekt erreichen wir folgendermaßen:

Durch Plakate und Veröffentlichungen in der Schülerzeitung, der Gemeindebroschüre, in kostenlosen Wochenzeitungen, auf der Homepage der Schule und in der Leipziger Volkszeitung. Wir suchen schon lange deutschlandweit eine Partnerschule, die auch Löwenzahn heißt, aber leider bisher vergeblich.

Und so geht`s weiter:

Unsere Energiedetektive treffen sich wöchentlich im Rahmen der Ganztagesangebote. Sie decken Missstände auf, informieren die Schulleitung beziehungsweise den Schulträger, berichten in den wöchentlichen Klassenversammlungen und führen zum Beispiel Messungen durch. Am Ende des Schuljahres werden dann alle Klassen mit CO2-Ampeln ausgestattet sein. Für unsere Fahrradschuppen haben wir eine solarbetriebene Beleuchtung gekauft. Unser Mülltrennsystem in den Klassenzimmern wird modernisiert.