Klimaschutzprojekte an Schulen gesucht

Der Energiesparmeister-Wettbewerb geht in eine neue Runde. Ab sofort können sich Schüler und Lehrer auf www.energiesparmeister.de mit ihren Klimaschutzprojekten bewerben. Auf die besten Projekte warten Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb: Nach der erfolgreichen Wettbewerbsrunde 2016 können sich Lehrer und Schüler ab sofort und bis zum 15. Januar 2017 wieder mit ihren Klimaschutz- und Energiesparprojekten beim Energiesparmeister-Wettbewerb bewerben. „Wir freuen uns auf Bewerbungen aus allen Altersklassen und von allen Schulformen“, sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin der gemeinnützigen co2online GmbH. „Egal ob Förderschule, Gymnasium oder Grundschule – Klimaschutz wird an immer mehr Schulen groß geschrieben. Bei uns hat jeder die Chance auf den Titel“, so Loitz weiter. Ob Energiespar-Musical, Mitfahr-App oder Energiespardetektive – das überzeugendste Projekt aus jedem Bundesland erhält den Titel „Energiesparmeister 2017“. Auf die Sieger warten Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 50.000 Euro.

Energiesparmeister-Wettbewerb: Mitmachen lohnt sich!

Der vom Bundesumweltministerium geförderte Schulwettbewerb sucht jedes Jahr die innovativsten, kreativsten und nachhaltigsten Projekte aus ganz Deutschland. Eine Jury von Experten aus Forschung und Umweltpolitik wählt Ende Januar 2017 aus allen Bewerbungen den Energiesparmeister aus jedem Bundesland aus. Die 16 Gewinner erhalten je 2.500 Euro sowie eine Patenschaft mit renommierten Unternehmen oder Institutionen. Mit dem Landessieg in der Tasche geht es im Anschluss um den Titel „Energiesparmeister Gold“: Wer den Bundessieg und somit ein zusätzliches Preisgeld gewinnt, entscheidet im Februar 2017 eine öffentliche Internet-Abstimmung. Im März geht es für alle Preisträger nach Berlin: Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist Schirmherrin des Wettbewerbs und lädt zur feierlichen Preisverleihung in das Bundesumweltministerium ein.

Paten und Partner des Wettbewerbs

Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, ENGIE Deutschland, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH, KSB AG, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH, Schleswig-Holstein Energieeffizienz Zentrum e. V., Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg und Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen.

Zusätzlich unterstützt den Wettbewerb die ENSO Energie Sachsen Ost AG. Als reichweitenstarke Medienpartner agieren das bundesweite Schülermagazin YAEZ sowie das Naturkostmagazin Schrot & Korn. Des Weiteren wird der Wettbewerb von Deutschlandradio Kultur mit der Berichterstattung in der Sendung „Kakadu“ unterstützt.

Das Bewerbungsformular sowie mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf www.energiesparmeister.de