Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Energiesparmeister 2016

Niedersachsen: Die Alternativen

Georg-von-Langen-Schule in Holzminden

Georg-von-Langen-Schule in Holzminden

Georg-von-Langen-Schule in Holzminden

Den Schülern der Georg-von-Langen-Schule in Holzminden reicht das bloße Experimentieren mit erneuerbaren Energien nicht aus. Mit großem Erfindergeist wollten sie die drei erneuerbaren Energiequellen Wind, Wasser und Sonne in einem anwendbaren Projekt miteinander verbinden und den erzeugten Strom direkt nutzbar machen. So entstand das auf „Wattamaran“ getaufte Wasserrad, welches mit Solarpanelen und einem Windrad verbunden ist. Der Wattamaran ist überall dort einsetzbar, wo Wasser fließt – und produziert dort sofort einsetzbaren Strom. In Holzminden haben die Schüler bereits mit der Stadtverwaltung und einem benachbarten Hotel vereinbart, dass der vom Wattamaran erzeugte Strom eine E-Bike-Ladestation versorgen soll und für die Beleuchtung eines örtlichen Radweges sowie eines Fahrradparkhauses eingesetzt wird. Die Botschaft der Schüler: Erneuerbare Energien sind die Zukunft!

Detaillierte Projektbeschreibung (PDF, 196 kB)