Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Videos über die Energiesparmeister 2014

  • Katharine-Weißgerber-Schule Saarbrücken

    In der Katharine-Weißgerber-Schule ist das Thema Energie kein Einzelprojekt, sondern wird als fester Bestandteil in sämtliche Bereiche des Unterrichts integriert. Außerhalb des Unterrichts betreiben die Schüler einen Fair-Trade-Shop, führen Recycle-Aktionen durch und gestalteten einen alten Bauwagen zu einem Umwelt-Solarmobil um.

    Zum Video
  • LBZ St. Anton in Riegel

    Seit 2010 sparen die Schüler der privaten Schule im LBZ St. Anton in Riegel Energie. Mit Erfolg: Ihren Heizenergieverbrauch konnten sie bereits um 30 Prozent senken. Ihr Energiekonzept haben sie als Leitfaden für andere Schulen in einer Broschüre zusammengefasst.

    Zum Video
  • Mittelschule Ensdorf

    Die Schüler der Mittelschule Ensdorf setzen vor allem auf erneuerbare Energien: Sie nutzen Wasser- und Windkraft zur Erzeugung von Strom, haben eine Photovoltaik-Anlage auf dem Schuldach und für ihre E-Bikes sogar eine eigene E-Tankstelle. Um eigenes Obst und Gemüse anzubauen, gestalten sie aktuell ihren Schulgarten um.

    Zum Video
  • Grundschule im Beerwinkel Berlin

    Die Schüler der Grundschule im Beerwinkel sind Allrounder. Jedes Jahr setzen die Schüler neue Klimaschutzprojekte um. Dieses Jahr versuchen die ehrgeizigen Grundschüler, Terra Preta Kompost selbst herzustellen.

    Zum Video
  • „Schule am Waldblick“ Mahlow

    Die Schüler der „Schule am Waldblick“ in Mahlow sparen Energie, wo sie nur können. Dass das gar nicht so schwer ist, möchten sie auch anderen Schulen zeigen. Gemeinsam mit ihrem Lehrer entwickelten sie deshalb eine Unterrichtsstunde rund ums Energiesparen, die sie selbst vor Grundschülern halten.

    Zum Video
  • Grundschule am Baumschulenweg Bremen

    Bereits seit den 90er Jahren machen sich die Schüler der Grundschule am Baumschulenweg für das Klima stark. Doch Energiesparen allein reichte den Grundschülern nicht mehr aus. Bei einem großen Solarlauf mit anschließendem Schulfest erliefen sie so viel Geld, dass sie sich eine eigene Solaranlage leisten konnten und ihren Strom nun auch selbst produzieren.

    Zum Video
  • Stadtteilschule Walddörfer Hamburg

    Die Schüler der Stadtteilschule Walddörfer beweisen, dass man überall Energie sparen kann. Sie initiieren schulinterne Energiesparwettbewerbe, stellen CO2-Ampeln zum richtigen Lüften auf und suchen nach klimafreundlichen Gerichten für die Schulkantine.

    Zum Video
  • Schulzentrum Marienhöhe Darmstadt

    Mit einer einfachen Klima-AG wollten sich die Schüler aus Darmstadt nicht zufrieden geben und taten das, was bisher nur wenige Schulen bundesweit gewagt haben: Sie gründeten eine eigene Energieagentur, in der sie zahlreiche Klimaschutzprojekte in Eigenregie entwickeln, planen und umsetzen.

    Zum Video
  • Evangelische Grundschule Barth

    Die Schüler der Evangelischen Grundschule Barth kontrollieren regelmäßig ihren Strom- und Wasserverbrauch, trennen den Müll und sammeln Altpapier und Stifte zum Recyceln. Mit selbstgestalteten „Müll-zu-Kunst-Projekten“ versuchen sie außerdem, die Öffentlichkeit für die Müllproblematik zu sensibilisieren.

    Zum Video
  • Grundschule Am Sonnenbrink Stadthagen

    Bereits seit 1996 engagieren sich die Schüler der Grundschule Am Sonnenbrink für den Klimaschutz. Um auch andere Schulen zu motivieren aktiv zu werden, schreiben sie aktuell ein Theaterstück, in das sie ihre eigenen Klimaschutzaktionen einbauen. Das Stück wollen sie dann vor benachbarten Grundschulen aufführen.

    Zum Video
  • Pascal-Gymnasium Grevenbroich

    Die Schüler des Pascal-Gymnasiums haben einen ambitionierten Plan: Sie möchten, dass das Thema Nachhaltigkeit an allen Schulen im Unterricht verankert wird. Als ersten Schritt haben sie dafür das Netzwerk der Schulen für „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in Grevenbroich aufgebaut und das Fifty-Fifty- Energiesparprogramm eingeführt.

    Zum Video
  • Gymnasium auf dem Asterstein Koblenz

    In ihrer Zukunfts-AG sind die Schüler des Gymnasiums auf dem Asterstein kreativ und effektiv zugleich: So haben sie einen LED- Overheadprojektor gebaut, der nur ein Achtel der Energie eines herkömmlichen Projektors verbraucht und ihr solarbetriebener Handy-Roboter dreht auf dem Schulhof seine Runden.

    Zum Video
  • Marie-Curie-Gymnasium Dresden

    Seit mehr als 13 Jahren machen sich die Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums für den Schutz des Regenwalds stark. Die Ausdauer und Hartnäckigkeit der Schüler machen sich bezahlt: Insgesamt 175.000 Euro konnten die Schüler sammeln und damit sagenhafte 777 Hektar des Regenwalds unter Schutz stellen lassen.

    Zum Video
  • Petri-Sekundarschule Schwanbeck

    Unter dem Motto „Woche der Sonne“ führten die Schüler der Petri-Sekundarschule Schwanebeck Projekttage zu alternativen Energien durch, experimentieren mit Solarmodulen, absolvierten eine Solar-Stadtrallye und stellten Berufe aus der Solarindustrie vor.

    Zum Video
  • Stapelholm-Schule Erfde

    Jedes Jahr stellen die Schüler der Stapelholm-Schule neue künstlerische Projekte auf die Beine. Die Schüler sind aber nicht nur kreativ, sondern sparen auch selbst aktiv Energie ein. Insgesamt konnten sie in den letzten Jahren sage und schreibe 800 Tonnen CO2 vermeiden.

    Zum Video
  • Schule am Andreasried Erfurt

    Um ihr Energiesparwissen weiterzugeben, führen die Schüler der Schule am Andreasried ihr Theaterstück „Stromausfall“ auf, verteilen Maßnahmenzettel und gestalten Energiesparaufkleber und Plakate. Außerdem bauten sie eine Klimalitfaßsäule, die stets über aktuelle Energiethemen informiert.

    Zum Video