Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

35.000 Schüler wollten 2015 Energiesparmeister werden. Folgende 16 Schulen haben unsere Jury überzeugt und den Titel „Energiesparmeister 2015” gewonnen.

Baden-Württemberg: Die Vielseitigen

Oberwaldschule Aue GWRS in Karlsruhe

Seit 2010 setzt sich das Energieteam mit Hartnäckigkeit und guter Vernetzung für die Verminderung von CO2 und den Schutz von Ressourcen an der Oberschule ein. Mit ihren Einsparungen finanzieren sie neue Projekte. mehr

Bayern: Die Visionäre

Staatliche Berufsschule in Mindelheim

Die Berufsschule verfolgt ambitionierte Ziele: Durch eine neuartiges Bildungskonzept sollen Berufsschüler zu Energieexperten ausgebildet werden. Ihr nachhaltiges Wissen können Sie dann am Arbeitsplatz anwenden. mehr

Berlin: Die Netzwerker

Brillat-Savarin-Schule OSZ Gastgewerbe in Berlin

Durch Zusatzqualifikation „Nachhaltiges Wirtschaften im Gastgewerbe“ werden die Auszubildenden der Schule zu Nachhaltigkeitsexperten im Gastgewerbe. Im Betrieb sorgen Sie für die Umsetzung ihres Wissens. mehr

Brandenburg: Die Unaufhaltbaren

Käthe-Kollwitz-Oberschule in Potsdam

Die Schule trotz Denkmalschutz energetisch zu dämmen - das war die große Herausforderung für die Schüler aus Brandenburg. Mit dem Bau eines Lehmklassenzimmer schlugen die Schüler zwei Fliegen mit einer Klappe. mehr

Bremen: Die Investigativen

Wilhelm Focke Oberschule in Bremen

Seit 2014 ist das Thema Klimaschutz an der Schule ein großes Thema. Die Schüler trennen den Müll, achten auf das richtige Heizen und Lüften und setzten sich mit dem CO2-Fußabdruck von Lebensmitteln auseinander. mehr

Hamburg: Die Allrounder

Grundschule Brehmweg in Hamburg

Die Grundschüler sparen Ressourcen, Energie und Abfall und widmen sich auf Projekttagen den Themen alternative Energien und Klimaschutz. Technische Anpassungen helfen den Schülern beim Energiesparen. mehr

Hessen: Die Aufgeklärten

Nibelungenschule Lampertheim-Hofheim in Hessen

Die Klima-Kinder der Schule sind die treibende Kraft der Klima-Aktivitäten der Schule: Sie spüren Strom- und Energiefressern auf, organisieren Klimaausstellungen und erforschen erneuerbare Energien. mehr

Mecklenburg-Vorpommern:Die Klimadetektive

Schulcampus Rostock-Evershagen

Der Wahlpflichtkurs „Umweltspuren“ hat die Schule in Klimachecks gründlich unter die Lupe genommen. Ein Klimaschutzplan hilft jetzt dabei, den Campus noch energieeffizienter und klimafreundlicher zu gestalten. mehr

Niedersachsen: Die Aussteiger

Gesamtschule Osnabrück-Schinkel

Die Schulgemeinschaft der Gesamtschule steht ein für erneuerbare Energien. Selbstständig stellte Sie die Energieversorgung der Schule auf Ökostrom um. Das große Ziel: Kein Atomstrom mehr für ganz Osnabrück! mehr

1.Platz: Nordrhein-Westfalen:Die Globalen

Lessing-Gymnasium in Köln

Seit 1994 sparen die Schüler Energie ein, um mit den Erlösen Kindern in Westafrika die Schulbildung zu ermöglichen. Die erste Schule mit eigener Solaranlage und Wasserspeicher steht - die Zweite ist bereits in Planung! mehr

Rheinland-Pfalz: Die Kommunikativen

Levana-Schule Schweich

Die Förderschüler aus Schweich machen per Performance auf den verantwortungslosen Umgang mit Ressourcen aufmerksam. Für die Kulisse sammelten die Schüler rund 3500 Plastiktüten in ihrer Umgebung. mehr

Saarland: Die Kreativen

Siebenpfeiffer-Schule in Homburg

Die Förderschüler fertigten einen Energiesparratgeber an und studierten Klimasongs und -Gedichte ein. Der kreative Zugang soll möglichst vielen Menschen das Thema Klimaschutz näher bringen. mehr

Sachsen: Die Regenerativen

Samuel-von-Pufendorf-Gymnasium in Flöha

Die Schülerfirma der Schule koordiniert die Einnahmen der Photovoltaik-Anlage für neue Projekte und die Klimaschutzaktivitäten der Schule. Außerdem sind sie das Kompetenzteam rund um erneuerbare Energien. mehr

Sachsen-Anhalt: Die Wirtschaftlichen

Grundschule „Am Heiderand" Samswegen

Die Kinder der Schülerfirma sind die Experten für erneuerbare Energien an der Schule. Sie bieten Führungen durch das schuleigene Energiehaus an beantworten Fragen rund um das Energiesparen. mehr

Schleswig-Holstein: Die Innovativen

Berufliche Schule in Niebüll

Die Berufsschüler entwickelten das Konzept „eE4home“, um das Energiemanagement in der Region Nordfriesland nachhaltig zu optimieren. mehr

Thüringen: Die Ganzheitlichen

Hermann-Lietz-Schule Haubinda in Westhausen

Seit 2003 engagieren sich die Internatsschüler umfassend für den Klimaschutz. Als neuesten Projekt eröffnete die Schülerfirma einen auf regionale Produkte ausgelegten Dorfladen. mehr