Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Werde Energiesparmeister!

Schüler experimentieren mit Windkraft

Deutschlands Schüler sagen dem Klimawandel den Kampf an: ob mit Klima-Litfaßsäulen, Energiespar-Waschsalons, Aufforstungsprojekten oder Solarläufen. Im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs suchen wir die besten, kreativsten und effizientesten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb ist ein Projekt von co2online in Kooperation mit der Kampagne „Mein Klimaschutz“ im Auftrag des Bundesumweltministeriums.

Energiesparmeister aus jedem Bundesland gesucht!

Auch 2019 zeichnen wir 16 Energiesparmeister-Schulen aus. Schüler und Lehrer bundesweit können sich ab dem 15. Januar 2019 einzeln oder als Team mit ihren Klimaschutzprojekten bewerben. Unsere Expertenjury wählt das beste Schulprojekt in jedem Bundesland aus. Jeder Landessieger erhält 2.500 Euro Preisgeld sowie eine Projekt-Patenschaft mit einem renommierten Unternehmen oder einer Institution aus seiner Region.

Bei einem finalen Online-Voting treten die 16 Siegerschulen dann noch einmal gegeneinander an. Die Internetnutzer entscheiden, welche der 16 Energiesparmeister-Schulen der Bundessieger wird und den Titel „Energiesparmeister Gold“ und zusätzliche 2.500 Euro Preisgeld nach Hause holt. Die Paten unterstützen Ihre Schulen in dieser Wettbewerbsphase tatkräftig. Wer Bundessieger ist, wird auf der großen Energiesparmeister-Preisverleihung am 14. Juni 2019 im Bundesumweltministerium bekannt gegeben.

Sonderpreis für ehemalige Sieger

Auch die Preisträger der vergangenen zehn Wettbewerbsjahre haben die Chance auf eine Auszeichnung: Auf das Projekt mit der überzeugendsten Weiterentwicklung wartet ein mit 1.000 Euro dotierter Sonderpreis. Auch der Sonderpreisträger reist zur Energiesparmeister-Preisverleihung ins Bundesumweltministerium.

Download: Faktenblatt zum Wettbewerb (PDF, 489 kB)