Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Klimaschutz-Projektplan, Nachhaltigkeits-Markt oder Energiesparparcours für Nachwuchs-Klimaschützer – die Energiesparmeister 2019 überzeugen mit Kreativität und wirksamem Klimaschutz.

Baden-Württemberg: Die Aufklärer

Geschwister-Scholl-Realschule in Mannheim

An der Realschule in Mannheim machen ältere Schüler ihre jüngeren Mitschüler zu Klimaschutz-Experten und senken aktiv die CO2-Bilanz ihrer Schule. Aktuell nehmen die Schüler das Müllaufkommen an der Schule unter die Lupe. mehr

Bayern: Die Vorreiter

Hildegardis-Gymnasium Kempten

Die Schüler aus Kempten sind Vorreiter für das Konzept „Klimaschule“ in ihrer Region. Sie haben einen detaillierten Fahrplan entwickelt, um ihre Schule bis 2026 klimaneutral zu machen. Ihr Konzept stellen sie anderen Schulen öffentlich vor. mehr

Berlin: Die Kreativen

Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium

In Sachen Klimaschutz hat am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium die Klima-AG den Hut auf. Sie initiieren regelmäßig kreative Klimaschutz-Projekte – zum Beispiel einen nachhaltigen Weihnachtsmarkt. mehr

Brandenburg: Die Netzwerker

Kleine Grundschule Hohennauen

An der Grundschule im Havelland steht Klimaschutz ab der ersten Klasse auf dem Stundenplan und wird im Schulalltag gelebt. Um sich besser mit anderen Akteuren auszutauschen, hat die Schule ein eigenes „Energienetzwerk“ gegründet. mehr

Bremen: Die Plastikfreien

Oberschule an der Lerchenstraße

An der Oberschule an der Lerchenstraße hält die Schülerfirma „Leckere Lerche“ das Klimaschutz-Zepter fest in der Hand. Ihr Ziel: Eine verpackungsfreie, klimafreundliche und gesunde Schulverpflegung! mehr

Hamburg: Die Upcycler

Gymnasium Rahlstedt

Im Wahlfach GLOBE entwickeln die Schüler regelmäßig neue Projekte, mit denen sie die Klimabilanz ihrer Schule verbessern. Aktuell thematisieren sie mit ihrem „Upcycling-Markt“ den klimafreundlichen Konsum. mehr

Hessen: Die Ganzheitlichen

Freie Waldorfschule Darmstadt

An der Freien Waldorfschule Darmstadt sind alle Bereiche der Schule von Nachhaltigkeit geprägt. Mit ihrem selbst gebauten Tauschpavillon inspirieren sie auch Externe zu nachhaltigem Konsum. mehr

Mecklenburg-Vorpommern: Die Ressourcenschoner

Evangelische Schule Robert Lansemann in Wismar

Die Grundschüler aus Wismar wollen ihre Schule zur plastikfreien Zone machen. Der Brief, den sie dazu ihren Eltern geschrieben haben, hat sich mittlerweile auch in der Nachbarschaft und auf den Arbeitsstätten der Eltern verbreitet. mehr

Niedersachsen: Die Unaufhaltsamen

Grundschule Moorriem in Elsfleth

Die Schüler von der Grundschule Moorriem sagen Plastikmüll den Kampf an! Sie basteln Spielzeug aus vermeintlichem Müll und haben nachhaltige Verpackungsideen an die Hersteller ihrer Lieblingssüßigkeiten geschickt. mehr

Nordrhein-Westfalen: Die Organisierten

Ernst-Mach-Gymnasium in Hürth

Klimaschutz wird am Ernst-Mach-Gymnasium in allen Bereichen der Schule gelebt. Angestoßen werden alle Aktivitäten vom Energieteam oder vom Wahlkurs Nachhaltigkeit, den Schüler von Klasse 8 bis 11 belegen können. mehr

Rheinland-Pfalz: Die Sparfüchse

Otto-Hahn-Gymnasium Landau

In einem „Energiesparparcours“ erklären ältere Schüler den Neuzugängen am Otto-Hahn-Gymnasium, wie sie Energie sparen und so das Klima schützen können. Das Wissen wird anschließend zu Hause umgesetzt – wer viel spart, erhält eine Belohnung. mehr

Saarland: Die Fairplayer

Christian von Mannlich-Gymnasium in Homburg

500 fair gehandelte Milchshakes aus regionalen Zutaten haben die Schüler des Christian von Mannlich-Gymnasiums an einem Tag hergestellt und verkauft. Mit der Aktion gewannen sie jetzt schon zwei Mal eine Wette gegen den Landrat. mehr

Sachsen: Die Energetischen

Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Zwickau

Die Schüler aus Zwickau wollen die Energiebilanz ihrer Schule verbessern. Nach einer genauen Energieanalyse haben sie Energiesparmaßnahmen identifiziert und einen Klimaschutzplan erstellt, der jetzt gemeinsam umgesetzt wird. mehr

Sachsen-Anhalt: Die Botschafter

Comeniusschule in Magdeburg

Die Förderschüler setzten sich an ihrer Schule für den sparsamen Umgang mit Ressourcen ein. Die Einsparungen, die sie dafür über das FiftyFifty-Projekt erhalten, investieren sie in neue Klimaschutzprojekte. mehr

Schleswig-Holstein: Die Multiplikatoren

Grundschule Adelby in Flensburg

Die Schulgemeinschaft der Grundschule Adelby will ein klimaneutrales Flensburg bis 2050. Dazu tragen alle durch Energiesparen und klimafreundliches Verhalten bei und motivieren auch andere Schulen zum Vermeiden von CO2. mehr

Thüringen: Die Dauerbrenner

Staatliche Grundschule Plaue

An der Staatlichen Grundschule Plaue stehen seit 1996 alle Segel auf Nachhaltigkeit. Jedes Jahr bestimmt die Umweltgruppe einen neuen Fokus für die Arbeit der Klimaschutz-AG, den Unterricht und aktuelle Projektarbeiten. mehr

Sonderpreis & Anerkennung der Jury

Sonderpreis: Christliche Schule Dresden

Sonderpreis Nachhaltigkeit: Christliche Schule Dresden (Sachsen)

Die Christliche Schule Dresden gewann im Jahr 2017 den Energiesparmeister-Wettbewerb. Für die Weiterentwicklung ihres Projektes wurden sie jetzt mit dem Sonderpreis Nachhaltigekeit ausgezeichnet. mehr

Anerkennungspreis: Heinrich-Neumann-Schule

Heinrich-Neumann-Schule (Nordrhein-Westfalen)

Das Projekt der Förderschüler von der Heinrich-Neumann-Schule geht ins Ohr: Mit ihrem Klimarap appellieren sie zu mehr Klimaschutz. Für ihr kreatives Projekt erhielten sie den Anerkennungspreis der Jury. mehr