Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Energiesparmeister 2019

Voting-Regeln

Jeder darf im Abstimmzeitraum vom 22. Mai bis 5. Juni pro Tag eine Stimme für seinen Favoriten abgeben. Die mehrfache Stimmabgabe pro Person und Tag (z.B. durch Nutzung technischer Hilfsmittel oder sonstige Umgehungen der Votingregeln) ist nicht zulässig, wird erkannt und führt zur Ungültigkeit und Löschung aller von diesem individuellen Nutzer abgegebenen Stimmen. Darstellung des Rankings auf der Website: In der Rankingliste sind die ersten drei Plätze verdeckt, da der Energiesparmeister „Gold“ erst am Tag der Preisverleihung (14. Juni) bekannt gegeben wird. Außerdem: Bei offensichtlicher Verletzung der Voting-Regeln und massiv auftretendem Missbrauch behalten wir uns vor, alle Stimmen am Ende des Votings noch einmal genauestens zu überprüfen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Berlin: Die Kreativen

Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium Berlin

Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium Berlin

Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium

Am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium setzen sich die Schüler genauso kreativ wie wirkungsvoll für den Schutz des Klimas ein. Impulse für neue Projekte kommen dabei von den Teilnehmern der Klima-A und aus dem Klimaschutzplan der Schule. Um ihre Mitschüler zu einem sorgsameren Umgang mit Verpackungen zu animieren, sammelten die Gymnasiasten beispielsweise zwei Wochen lang ihren gesamten Verpackungsmüll in einem riesigen Würfel vor der Mensa. Außerdem wurden die Lampen der Schule gegen stromsparende LED-Leuchten ausgetauscht, ein Klimaschutz-Flyer entwickelt und Mehrwegdosen und -becher ersetzen in der Cafeteria Einwegverpackungen. Als besonders öffentlichkeitswirksames Projekt stellen die Schüler zudem seit zwei Jahren ihren kiez-weit bekannten Weihnachtsmarkt unter das Credo der Nachhaltigkeit. Ob klimafreundliche Snacks für Besucher, Getränke-Ausgabe mit Pfandsystem oder Verkauf von Upcycling-Produkten – der nachhaltigste Stand erhält eine Auszeichnung von der Klima-AG.    

Detaillierte Projektbeschreibung (PDF, 152 kB)