Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Experten-Jury

Unsere Experten-Jury schaut sich Anfang Mai 2019 die Bewerbungen der Schulen an und wählt gemeinsam anhand verschiedener fester Kriterien das beste Projekt in jedem Bundesland aus.

Für den Energiesparmeister-Wettbewerb 2019 konnten wir als Jurymitglieder gewinnen:

Unsere Jurymitglieder

  • Holger Harting

    Referat IK III 5 im Bundesumweltministerium

    „Klimaschutz ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Wir sind die erste Generation, die die Folgen des Klimawandels unmittelbar zu spüren bekommt. Gleichzeitig sind wir die letzte Generation, die den Klimawandel noch auf ein beherrschbares Maß begrenzen kann. Unsere Ziele sind ambitioniert: Bis zum Jahr 2050 soll Deutschland klimaneutral sein. Mit dem Klimaschutzplan 2050 und der Energiewende sind wir auf einem guten Weg, aber es ist kein Geheimnis: Wir müssen deutlich mehr als bisher tun. Dafür müssen alle gesellschaftlichen Gruppen ihren konkreten Beitrag leisten. Der Energiesparmeisterwettbewerb geht hier seit Jahren mit gutem Beispiel voran."

  • Marlies Bock

    Projektleiterin Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V.

    „Gerade Kinder und Jugendliche sind meistens sehr aufgeschlossen gegenüber Neuem und haben tolle Ideen, wie Dinge anders gestaltet und angegangen werden können. Diese Ideen und diesen Mut brauchen wir für die Zukunft unserer Erde dringend! Im Bereich des Klimaschutzes haben wir noch einen langen Weg vor uns, der sicher oft steinig sein wird. Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Ideen.“

  • Lothar Eisenmann

    Institut für Energie- und Umweltforschung

    „Täglich habe ich mit dem Thema Energiesparen zu tun. Dabei lasse ich mich immer wieder durch neue Ideen überraschen und motivieren, die zum Beispiel an Schulen entstehen, die ich berate. Deshalb freue ich mich, wenn diese und weitere Ideen durch den Wettbewerb Energiesparmeister gesammelt und verbreitet werden.“

  • Felix Gruber

    Leiter Referat Umweltpreis und Umweltinformation - Deutsche Bundesstiftung Umwelt

    „Jeder einzelne kann einfach und effektiv Energie sparen und zum Klima- und Ressourcenschutz beitragen. Das Alter spielt dabei keine Rolle – jede Energiesparlampe und jedes Blatt Recyclingpapier zählen. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt unterstützt den Wettbewerb, weil Schüler so einen sehr praktischen Bezug zum Thema Nachhaltigkeit im Schulalltag erhalten.“

  • Marie-Luisa Wahn

    Vorstandsmitglied in der BUNDjugend

    „Klimaschutz ist ein zentrales Anliegen der jungen Generation. Das Durchhaltevermögen und der Einsatz, mit dem Kinder und Jugendliche für ihre Ziele und Visionen einstehen, sollte Inspiration für Politik und Gesellschaft sein. Initiativen wie der Energiesparmeister-Wettbewerb ermutigen noch mehr junge Menschen dazu, sich kreativen Problemlösungen anzunehmen und für eine nachhaltige Zukunft aktiv zu werden.“

  • Prof. Dr. Gerd Michelsen

    Leuphana Universität Lüneburg, Mitglied Nationalkomitee der UN-Dekade

    „Wir alle wissen, dass wir sorgfältig mit unseren begrenzten Energieressourcen umgehen müssen. Schulen können vorbildhaft zeigen, wie Energiesparen konkret stattfinden kann. Der Energiesparmeister-Wettbewerb ist ein Erfolg versprechender Weg, um Schülerinnen und Schüler zum Energiesparen zu motivieren.“

  • Harry Funk

    Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und „Klimaschutz am Schulstandort“

    „Entscheidend für die Energiewende in Deutschland werden nicht allein die politischen Weichenstellungen sein. Es geht jetzt darum, die Zukunftsgeneration für die gesellschaftlichen Fragen des Klimaschutzes anzuregen und für den praktischen Klimaschutz im schulischen und privaten Alltag zu gewinnen. Dafür muss es viele praktische und kreative Zugänge geben, um Kompetenzen zu fördern, die ein „Zukunftsdenken“ ermöglichen.
    Spannendes auszuprobieren, ungewohnte Wege zu entdecken und das auch weiterzusagen, das bietet der Wettbewerb „Energiesparmeister“ deutschlandweit."